Der aktuelle Workshop

Befreien Sie sich vom Gedanken, Komplexität wäre etwas ärgerliches, oder ließe sich nur durch Einsatz komplizierter Tools beherrschen. Oft reichen ein Stift, ein paar Blatt Papier - und Ihr Verstand! Mehr brauchen Sie nicht!
Wie Sie mit diesen einfachen Hilfsmitteln Großes erreichen können, erfahren Sie in unseren Workshops.

Digitaler Methodenkoffer

Praxis-Workshop mit Richard Sirch exklusiv für das StrategieCentrum Schwarzwald-Bodensee
Freitag am 17.5. von 14.00 bis 19.00 und Samstag 18.5. von 10.00 – 13.00 Uhr
im Konferenzraum Hegau der Rastanlage Hegau WEST an der A81

Das Wesentliche der Strategie von Wolfgang Mewes

StrategieDialog am 18. Mai 2019 von 14.00 bis 18.30 Uhr
im Konferenzraum Hegau der Rastanlage Hegau WEST an der A 81

Digitaler Methodenkoffer

Praxis-Workshop mit Richard Sirch exklusiv für das StrategieCentrum Schwarzwald-Bodensee
Freitag am 17.5. von 14.00 bis 19.00 und Samstag 18.5. von 10.00 – 13.00 Uhr
im Konferenzraum Hegau der Rastanlage Hegau WEST an der A81

Liebe Freunde,

ich lade Sie herzlich ein zu einem weiteren Ereignis im Wonnemonat Mai.

Menschen kaufen bei Menschen, auch im Internet. Darum steht auch beim datengetriebenen Marketing der Mensch im Mittelpunkt. Richard Sirch öffnet seinen digitalen Methodenkoffer und zeigt, wie KMUs grundsätzliche strategische Entscheidung schneller und besser treffen können mit strukturierten Daten. Viele strategische Hypothesen können sofort mit digitalen Daten geprüft und untermauert oder eben auch verworfen werden.

Der erste Teil des Workshops am Freitagnachmittag beschäftigt sich in erster Linie mit der praktischen Nutzung von Daten für die eigene Firma. Jeder Teilnehmer kann sofort praktische Erkenntnisse für seine eigene Strategie mitnehmen. Der zweite Teil des Workshops am Samstagvormittag beschäftigt sich insbesondere mit Maßnahmen für eine automatisierte Neukundengewinnung über die eigene Webseite. Da der zweite Teil auf den erarbeiteten Erkenntnissen des ersten Teils basiert, ist nur eine Teilnahme an beiden Teilen sinnvoll.

Zum Hintergrund: Durch Geräte, Apps, Browser, Webseiten, Suchmaschinen, E-Mail Newsletter und Social Media werden rund um die Uhr im Internet Daten produziert und aufgezeichnet. Es entsteht ein anonymisierter, unstrukturierter Datenwust, kurz: Big Data. Die meisten kleinen und mittleren Unternehmen sitzen auf einem legalen riesigen Datenschatz und wissen es nicht. Die typische Praxis gestaltet sich so: Als Unternehmer weißt Du nicht, wie und wo Du bei diesen uferlosen digitalen Kennzahlen anfangen sollst, wo kriege ich die Daten her, was ist wichtig und was nicht, es fehlt das Gefühl von Zugang zum Thema und fehlender Kontrolle des ungewohnten digitalen Spielfelds.

  • Dabei lassen sich mit Tools und Methoden höchst interessante Verhaltensmuster von umsatzstarken Lieblingskunden erkennen und visualisieren.
  • Hinzu kommt, dass es bei Dir und Deinen Mitarbeitern hausinternes Wissen über die richtig guten Bestandskunden gibt, um ähnliche Neukunden zu gewinnen.

Informationen zu Richard Sirch und seine Arbeit unter www.webgeist.de

Wir freuen uns auf Richard und seinen Workshop zum aktiven Mitarbeiten speziell für KMUs. Eine Vorbereitung ist nicht nötig, die Daten werden im Workshop live erhoben!

StrategieDialog Teil 1: Das Wesentliche der Strategie von Wolfgang Mewes

Werte Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde,

wie schon im März versprochen, widmen wir einen Anlass der engpasskonzentrierten („energokybernetischen“) Strategielehre von Wolfgang Mewes. Sie ist viel mehr als nur eine Methodenlehre oder gar nur ein Tool. In ihrem Kern ist sie Philosophie, Paradigma und strategische Grundhaltung. Sie hat viele, viele Fans, aber nur wenige unserer KollegInnen konnten sie mit dauerhaftem Erfolg anwenden. Nicht, weil die Strategielehre falsch oder veraltet wäre, sondern weil sie oft falsch interpretiert oder nicht sinngemäß angewandt wird. Deshalb werden wir die Mewes-Strategie in ihrem Kern und als Methodik besprechen. Ich lade Sie herzlich ein zu einem spannenden, extrem praxisnahen

StrategieDialog am 18. Mai 2019 von 14.00 bis 18.30 Uhr
im Konferenzraum Hegau der Rastanlage Hegau WEST an der A 81

Wir alle wissen, eine Strategie zu formulieren, ist keine Kunst. Die eigentliche Kunst besteht darin, sie unbeirrt umzusetzen. Ich habe ab Ostern einige Tage auf der Strike Unit des Schwarzwald-Baar-Klinikums verbracht. Wenn man da so rumliegt und nichts zu tun hat, kommen Gedanken und Erinnerungen auf. Mir wurde klar, dass ich mich in den vergangenen Monaten gnadenlos überfordert habe. Wie kann einem Strategen so etwas passieren? Eigentlich hatte ich eine klare Strategie fürs StrategieCentrum, und die auch einige Jahre durchgehalten. Dann kam der Erfolg und mit dem viele neue Ideen. Treue Teilnehmer wünschten sich etwas, andere genau das Gegenteil. Also versuchte ich ständig, es allen recht zu machen und verlor dabei meine Strategie /Linie aus den Augen. Alles in guter Absicht, und dennoch begann die Verzettelung, heimlich schleichend. Aus purer Lust am Tun wurde Überforderung.

Warum fällt es uns so schwer, bei der einmal gewählten Linie zu bleiben? Die Antwort ist nicht einfach, aber logisch. Ich möchte diesen Aspekt gern mit Ihnen am 18. Mai in der 2.Hälfte des Dialognachmittags diskutieren:

StrategieDialog Teil 2: Die Kunst der Verweigerung - das konstruktive Nein!

Mein Ziehvater Aloys Gälweiler schrieb: Es gibt für jede Entscheidung nur eine richtige, aber viele falsche Möglichkeiten. Stimmt das denn? Suchen wir deswegen oft unendlich lang und probieren nicht, wie Wolfgang Mewes es vorschlug, einfach mal eine Variante. Ich locke Sie hier bewusst auf eine falsche Spur, denn beide haben Recht, Gälweiler und Mewes. WARUM? Wenn Sie das wissen wollen, sollten Sie an diesem ungewöhnlichen Nachmittag teilnehmen.

Ihr Nutzen:
Sie werden nicht nur die Mewes-Strategie besser verstehen und daher erfolgversprechender anwenden, sondern auch nachdenklich und mit geputztem Gehirn („Hirnwäsche“) nach Hause fahren und schon am Tag darauf Veränderungen in und an sich feststellen. Denn unsere Diskussion wird Sie bewegen.

Ihr Bonus:
Anders als sonst gibt es keinen Steidinger-Vortrag, sondern einige Thesen zum Einstieg. Und damit Sie auch zu Wort kommen bzw. Ihr Wissensdurst gestillt wird, können Sie mir Ihre Fragen zur Mewes-Strategie oder generell zum strategischen Verhalten im Voraus schicken, ich versuche sie ins Programm einzubauen.

Herzliche Grüße
Ihr Gunter Steidinger

Zur Organisation

Tagungsort

Konferenzraum Hegau der Rastanlage Hegau WEST an der A 81.
Fax: 07733 - 9401-21
Tel: 07733 - 9401-0
Navi: Zur Engener Höhe 1, 78234 EngenIhr Navigationssystem findet die Adresse „Engener Höhe 1“, PLZ 78234 Engen.

Zeitplan

Workshop: Freitag 17.5. von 14.00 bis 19.00 Uhr, Samstag 18.5. von 10.00 bis 13.00 Uhr. Mit angemessenen Pausen für Verpflegung und Networking.
StrategieDialog: Samstag 18.5. von 14.00 bis max. 18.30 Uhr.
Mit angemessenen Pausen für Verpflegung und Networking.

Was kostet´s?

Workshop: € 75.- inkl. 19% MWSt für Teilnahme, Konferenzraummiete, Konferenztechnik, Teilnehmerunterlagen und ein kleines Honorar für Richard Sirch.
StrategieDialog: € 65.- inkl. 19% MWSt für Teilnahme, Konferenzraummiete, Konferenztechnik und Teilnehmerunterlagen.
Bitte passend bar mitbringen. Sie erhalten eine korrekte Quittung.

Essen & Getränke

Fakultativ und auf eigene Rechnung am Rasthausbuffet.

Anmeldung erforderlich

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 15 Personen.

Bitte melden Sie sich bis 14. Mai an. Am einfachsten verwenden Sie dafür unser Kontaktformular

Ihre Daten werden lediglich für Ihre Teilnahme am Workshop gespeichert. Eine darüber hinausgehende Speicherung findet nicht statt. Selbstverständlich werden Ihre Daten auch nicht an Dritte weitergegeben.

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: https://steidinger.com/index.php/datenschutzerklaerung

Gunter Steidinger Unternehmensberatung / StrategieCentrum Schwarzwald-Bodensee

Fichtenstrasse 68 / 78087 Mönchweiler / Deutschland
Telefon: +49 7721 7878 / Fax: +49 7721 7868