In Gedenken an Chris Argyris

Der Urvater der Organisationsentwicklung Chris Argyris starb 90-jährig am 16.November 2013. Mit seiner wissenschaftlichen und praktischen Arbeit hat Argyris die Organisationsentwicklung OE entscheidend gepägt. Seine Veröffentlichungen zur lernenden Organisation haben vielen Beratern und Managern geholfen, Unternehmen und NGOs eine menschengerechte Organisationskultur zu geben und ihre Zukunft selbst zu gestalten und ihren beruflichen Weg zu verantworten.

Ich selbst habe die Erkenntnisse und methodischen Lehren von Chris Argyris meiner Arbeit zugrundegelegt und damit durchaus spektakuläre Veränderungen auch in sehr großen, internationalen Unternehmen bewirken können. Ohne jegliche formale Entscheidungskompetenz oder Weisungsbefugnis konnte ich strategische und unternehmenskulturelle Richtungs- und Verhaltensänderungen bewirken, die meine Auftraggeber anfangs für unmöglich gehalten hatten. Kritische Selbstreflexion auch und gerade in den Top-Management-Etagen, wie von Argyris gefordert und methodisch gelehrt, hat enorme Verhaltensänderungen zuwege gebracht.

Chris Argyris wurde kurz vor seinem Tod noch in die Hall of Fame des britischen Managerrankings Thinkers50 aufgenommen.

Mit ihm ist ein großer Meister gegangen.

Gunter Steidinger Unternehmensberatung / StrategieCentrum Schwarzwald-Bodensee

Fichtenstrasse 68 / 78087 Mönchweiler / Deutschland
Telefon: +49 7721 7878 / Fax: +49 7721 7878